Location

Die neue Location

Ideale Rahmenbedingungen für den Branchentreff der deutschen Immobilienwirtschaft bietet die Metropole Ruhr – sowohl von ihrer Geschichte als auch von der Infrastruktur. Mit ihrer aufstrebenden Start-up-Szene und einer der dichtesten Hochschul- und Forschungslandschaften Europas hat sie sich erfolgreich zu einem modernen Standort für Greentech und Cybersecurity gewandelt. Wie kaum eine andere Region ist sie offen für neue Ideen, offen für Innovation und offen für den Wandel – das alles passt gut zu Aareon als Technologieführer.

(Bildnachweis: © Jochen Tack/Stiftung Zollverein)

Vor Ort
Außenansicht Zollverein Essen
Zollverein, Foto: Jochen Tack
Zollverein Essen Innenbereich
Grand Hall Zollverein

Grußwort von Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, an die Kongressteilnehmer

Ihre derzeitigen Datenschutzeinstellungen verhindern die Darstellung von YouTube-Videos.

Hintergründe zum Ortswechsel

Die allgemeine Veranstaltungslandschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Dies ist auf die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt, die durch die Covid-19-Pandemie zusätzlich beschleunigt wurde, und die sich ändernden Bedürfnisse der Teilnehmer zurückzuführen. Dem hatten wir bereits mit einer Neukonzeption des 30. Aareon Kongresses 2020 Rechnung getragen – dieser musste jedoch aufgrund von Corona abgesagt werden.

Die pandemiebedingten Einschränkungen (Kapazitätsobergrenzen, Abstands- und Hygieneregeln) sowie die seit vielen Jahren in Garmisch-Partenkirchen bestehenden Umbau- bzw. Abrissplanungen und die damit verbundene Schließung des Kongresshauses Ende 2023 machen die Fortführung der Veranstaltung am bisherigen Standort leider nicht mehr möglich.